Kindergarten St. Anton
Regensburg

Klick doch mal hier >>>>>      Wir freuen uns auf euch!  

 

Der Kindergarten ist bis einschließlich 30. Juni 2020 für den Regelnbetrieb geschlossen!

 

Donnerstag, 11. Juni 2020

Elternerklärung für Vor-Vorschulkinder ab 15. Juni 2020

 

Eltern der Vor-Vorschulkinder (Mittlere) müssen diese Erklärung ausgefüllt in den Kiga mitbringen. Ohne diese Erklärung kann ihr Kind nicht betreut werden.

Hier finden sie das Formular:

Erklärung zur Berechtigung zu einer Betreuung – Kinder, die im Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden

 

 

 

Sonntag, 26. April 2020

Elternbrief des Staatsministeriums vom 26. April 2020

 

Liebe Kinder

Wir haben bereits das ganze Spielzeug geputzt und sortiert, die kaputten Sachen weggeworfen. Die Puppenwäsche gewaschen und wieder in Ordnung gebracht. Wir haben euch Briefe geschrieben und haben schon einige Bilder und Briefe von euch zurückbekommen. In unserer Halle gibt es noch viel Platz für neue Bilder. Wir betreuen Kinder, deren Eltern arbeiten müssen.
Was uns aber fehlt sind die Kinder, deren fröhliches Lachen und Reden durch unseren Kindergarten schallt.
Da wir nicht gemeinsam Ostern feiern konnten, hat der Osterhase für euch die Osternester bei uns abgegeben. Nun müsst ihr nur noch euere Mama oder euren Papa bitten, das Osternestchen für euch abzuholen oder ihr geht mit ihnen spazieren und holt es euch selber ab.

Ihr könnt die Osternestchen ab Freitag, 17. April in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr oder die nächste Woche in der gleichen Zeit abholen.

Bitte unbedingt Abstand halten, wenn noch jemand an der Kindergartentüre ist.

Wir heben euch aber die Nestchen auch auf.

Viele Grüße
Regina Huber

 

Elterninformation zum Coronavirus

 

Donnerstag, 2. April 2020

Informationen für Eltern - Unterstützungsleistungen

Die aktuelle Ausnahmesituation, die aufgrund des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 derzeit in Bayern vorherrscht, erfordert die Umsetzung nie dagewesener Maßnahmen. Diese stellen vor allem die Kinder und ihre Eltern aber auch die pädagogischen Fachkräfte vor vollkommen neue Herausforderungen. Das Bayerische Familienministerium lässt Sie in diesen Zeiten nicht allein! Auf der Homepage des StMAS finden Sie ab sofort Expertisen, Informationen, weiter-führende Hinweise, Praxismaterialien, wertvolle Links und Literatur, um Sie bestmöglich zu unterstützen.

Über diesen Link gelangen Sie zur Startseite der StMAS-Homepage: https://www.stmas.bayern.de/index.php

Informationen zu verschiedenen Themen rund um das Coronavirus erhalten Sie hier: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

Übrigens: Die Homepage wird laufend erweitert und um neue Einträge ergänzt!

Familien sind in dieser Ausnahmesituation besonders gefordert. Unter https://www.stmas.bayern.de/unser-soziales-bayern/familien-fachkraefte/corona-familien.php

wird Ihnen ein schneller Überblick zu den finanziellen Leistungen geboten und welche Beratungsstellen Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt viele hilfreiche Anregungen und Tipps, wie Sie den Alltag daheim mit Ihrer Familie abwechslungsreich gestalten können. Dabei wird auf die Expertise von Experten aus der Forschung und Praxis zurückgegriffen.

Finanzielle Leistungen

Notfall-KiZ, Lohnersatz für Eltern wegen Schul- und Kitaschließungen, Krippengeld – hier finden Sie einen schnellen Überblick für aktuelle Finanzhilfen speziell für Familien.

Beratung und Information in Krisenzeiten – telefonisch, online, via E-Mail…

Ängste in der Schwangerschaft, Probleme in der Partnerschaft oder die aktuell belastende Situation aufgrund der Corona-Pandemie – hier finden Sie auf einen Blick alle Beratungsangebote, die Ihnen in den verschiedenen Lebenslagen zur Seite stehen.

Organisation des Familienalltags – Anregungen und Tipps für den Familienalltag daheim und für die positive Kommunikation mit Ihrem Kind

Auf dieser Seite geben wir Ihnen Anregungen für den Familienalltag daheim an die Hand. Experten-Tipps für die Kommunikation mit Ihrem Kind über die Corona-Situation als auch Medientipps gegen Langweile finden Sie hier.

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Hier haben wir Ihnen die FAQs und Informationsblätter zur Kindertagesbetreuung

 

Stand: Freitag, 27. März 2020

Bitte beachten sie den Newsletter 333 (Schutz von Beschäftigten und Kindern) der Bayerische Staatsregierung

 

Stand: Montag, 23. März 2020

Information’s in English about the „Enforcing the Infection Protection Act

 

Stand: Sonntag, 22. März 2020

“Erweiterung des berechtigten Personenkreises zur Notbetreuung“
Bitte beachten sie dazu den neuen Newsletter 332 der Bayerische Staatsregierung.

Informationen der Pfarrei St. Anton zum Vernetzen und Hilfe.

 

Stand: Mittwoch, 18. März 2020

Bitte beachten sie den neuen Newsletter 330 der Bayerische Staatsregierung.

 

Stand: Sonntag, 15. März 2020

Die Bayerische Staatsregierung hat am Freitag, den 13. März 2020, die flächendeckende Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen beschlossen und auf den Weg gebracht. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich 19. April 2020 grundsätzlich keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März 2020.

Unabhängig davon werden am Montag die entsprechenden Einrichtungen zur Aufrechterhaltung einer Notversorgung geöffnet haben. Die Einrichtungen sind dann offen für „Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der so genannten kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Hierzu zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.“ (siehe Newsletter 328)

Entscheidend für die Gewährung dieser Ausnahmeregelung sind die persönlichen Umstände im Elternhaus der Kinder. Voraussetzung ist, dass kein anderer Erziehungsberechtigter die Betreuungsaufgabe übernehmen kann. In Fällen, in denen nur einer der beiden Erziehungsberechtigten im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt ist, besteht keine Ausnahme, da dann der andere Elternteil die Betreuung übernehmen muss. Bei Alleinerziehenden genügt es, wenn der alleinerziehende Elternteil zur genannten Gruppe gehört. Die Einrichtungen können sich in Zweifelsfällen eine Bescheinigung der Arbeitgeber oder eine vergleichbare Bescheinigung vorlegen lassen.

Weitere Voraussetzung ist der Gesundheitszustand der betreffenden Kinder bzw. ein mögliches Gesundheitsrisiko (Krankheitssymptome, Aufenthalt in Corona-Risikogebiet, Kontakt zu infizierten Personen innerhalb der letzten 14 Tage).

Quelle: Caritasverband Regensburg

Weitere Informationen finden Sie hier:
Newsletter 329
Infos zum Coronavirus vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales